Natürlicher See im Wald: Kleiner Bullensee

Nur wenige Kilometer von Rotenburg-Wümme und Kirchwalsede entfernt befindet sich der Kleine Bullensee.

Der im Wald gelegene See ist natürlichen Ursprungs. Da der Kleine Bullensee in unmittelbarer Nähe vom Großen und Weissen Moor und dem Großen Bullensee liegt, läßt sich ein Ausflug hierher mit einer Wanderung durch das Moor und/oder einem Spaziergang um den grossen See wunderbar verbinden.

Das Baden im See und andere Wassersportarten sind auf dem Gewässer untersagt.

Wer mit dem Auto anreist sollte den großen und kostenlosen Parkplatz am Großen Bullensee nutzen. Von dort sind es dann noch mehere hundert Meter zu gehen, bevor der kleine im Wald versteckte See erreicht wird. Durch die dicht mit Gräsern bewachsene Uferzone ist das Wasser kaum trockenen Fusses zu erreichen. Lediglich vom Hauptweg gibt es ein bis zwei Stellen, an denen man mit über den moorigen Untergrund bis auf ein paar Meter an das Wasser heran kommt.

Ähnlich wie sein "großer Bruder" ist dieser See kreisrund und die Wasseroberfläche schillert dunkel. Auch im Kleinen Bullensee leben keine Fische. Der Humingehalt durch das angrenzende Moorgebiet läßt dies nicht zu.

Ein Fernglas mitnehmen lohnt sich. Je nach Tageszeit und der Jahreszeit lassen sich auf Reiherenten, Stockenten, Krickenten, Graugänse und Zwergtaucher zur Rast und zur Brut nieder. 

 

 

Zum Seitenanfang